Alheira – Wurst aus Hackfleisch, Brot und Gewürzen

Lust auf eine kulinarische Reise nach Portugal? Die Alheira ist eine traditionelle portugiesische Wurst, die durch ihre einzigartige Mischung aus Hackfleisch, Brot und Gewürzen besticht. Erfahre, wie du dieses köstliche Gericht selbst zubereiten kannst.

Die Alheira entstand im 15. Jahrhundert als eine kreative Lösung der portugiesischen Juden, um religiöse Verfolgung zu umgehen. Da der Verzehr von Schweinefleisch ein Zeichen für das Christentum war, erschufen sie eine Wurst aus Geflügel und Brot, die äußerlich traditionellen Schweinewürsten ähnelte. Heute ist die Alheira in ganz Portugal beliebt und wird in vielfältigen Variationen angeboten.

Zutaten

Fleisch

  • 500g Hühnerfleisch, grob gehackt
  • 250g Putenfleisch, grob gehackt
  • 250g Kaninchenfleisch, grob gehackt (Alternativ können auch andere Fleischsorten wie Wild oder Schwein verwendet werden, abhängig von regionalen Vorlieben und Traditionen.)

Gewürze (pro Kilogramm Fleisch)

  • 25g Knoblauch, fein gehackt
  • 2 TL Paprikapulver, süß
  • 1 TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 1 Prise Zimt (optional)

Anleitung

  1. Fleisch vorbereiten: Das Hühner-, Puten- und Kaninchenfleisch in grobe Stücke schneiden. Dann das Fleisch zusammen mit dem Knoblauch und den Gewürzen gründlich vermengen.
  2. Brot hinzufügen: Ungefähr 250g altbackenes Brot in Wasser einweichen, ausdrücken und zum Fleisch geben. Alles gut durchkneten, bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Wurst füllen: Die Fleisch-Brot-Masse in Naturdärme füllen. Dafür am besten einen Wurstfüller verwenden. Die Würste sollten etwa 30 cm lang werden.
  4. Kochen: Die gefüllten Würste in leicht siedendem Wasser für etwa 90 Minuten garen, bis sie fest sind.
  5. Braten oder Grillen: Vor dem Servieren die Alheira in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten anbraten oder auf dem Grill knusprig grillen.

Tipps

  • Achte auf die Qualität des Fleisches: Für eine authentische Alheira ist die Qualität und Frische des verwendeten Fleisches entscheidend.
  • Fleisch richtig würzen: Die Gewürze sind zentral für den Geschmack der Wurst. Zögere nicht, die Gewürzmengen nach deinem Geschmack anzupassen.
  • Nicht zu fest füllen: Beim Füllen der Würste darauf achten, dass sie nicht zu fest werden, um das Platzen beim Kochen zu vermeiden.
  • Richtig lagern: Die fertigen Alheiras können im Kühlschrank aufbewahrt oder auch eingefroren werden, falls sie nicht sofort verzehrt werden.

Mit dieser Anleitung kannst du deine Freunde auf eine kulinarische Entdeckungsreise mitnehmen und gemeinsam die reiche Tradition der portugiesischen Küche erleben. Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.