Poutine Burger

Lust auf eine kulinarische Reise nach Kanada mit einem Twist? Der Poutine Burger vereint den klassischen Geschmack eines herzhaften Burgers mit dem unwiderstehlichen Charme von Poutine, einer beliebten kanadischen Spezialität. Dieser Burger ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Erlebnis für sich.

Poutine, ursprünglich aus Québec, ist ein einfaches, aber köstliches Gericht aus Pommes, Käsebruch und Bratensauce. Der Poutine Burger bringt diese Elemente in einem saftigen Burger zusammen und schafft ein Gericht, das in der kanadischen Fast-Food-Kultur tief verwurzelt ist. Die Kombination aus weichem Brot, saftigem Fleisch, knusprigen Pommes, schmelzendem Käse und herzhafter Sauce macht jeden Bissen zu einem Fest.

Zutaten

Fleisch

  • 500g Rinderhackfleisch: für die Burger Patties, idealerweise mit einem Fettanteil von etwa 20%, um Saftigkeit und Geschmack zu gewährleisten.

Gewürze (pro Kilogramm Fleisch)

  • 1 TL Salz: um das Fleisch zu würzen.
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer: für eine leichte Schärfe.
  • 1 TL Knoblauchpulver: fügt eine subtile Knoblauchnote hinzu.

Anleitung

  1. Patties formen: Teile das Rinderhackfleisch in 4 gleich große Teile und forme daraus Patties. Achte darauf, dass sie nicht zu dick sind, damit sie gleichmäßig garen.
  2. Würzen: Bestreue die Patties auf beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver.
  3. Grillen/Braten: Erhitze deine Grillpfanne oder Bratpfanne auf mittlere bis hohe Hitze und brate die Patties je nach gewünschtem Garpunkt (etwa 3-4 Minuten pro Seite für medium).
  4. Pommes frites zubereiten: Während die Patties braten, backe die Pommes frites nach Packungsanweisung bis sie goldbraun und knusprig sind.
  5. Käsebruch vorbereiten: Wenn du keinen Käsebruch findest, kannst du stattdessen Mozzarella-Würfel als Ersatz verwenden.
  6. Burger bauen: Lege ein Patty auf die untere Hälfte eines Burgerbrötchens, füge eine Schicht Pommes hinzu, streue den Käsebruch darüber und übergieße alles mit heißer Bratensauce. Bedecke es mit der oberen Brötchenhälfte.

Tipps

  • Bratensauce: Für ein authentisches Erlebnis wähle eine dunkle, reichhaltige Bratensauce. Sie sollte herzhaft sein und die Pommes und den Käsebruch gut durchfeuchten können.
  • Käse: Der Käsebruch sollte bei der Zugabe noch kalt sein, damit er durch die heiße Bratensauce gerade richtig schmilzt und nicht vollständig zerläuft.
  • Servieren: Der Poutine Burger wird am besten sofort serviert, damit die Pommes ihre Knusprigkeit behalten und der Käse angenehm schmilzt.

Mit diesen Schritten zauberst du einen Burger, der nicht nur geschmacklich überzeugt, sondern auch eine Geschichte erzählt. Guten Appetit!

 

Wie findest du dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.