Frikadeller

Tauche ein in die Welt der dänischen Küche mit einem ihrer Klassiker: Frikadeller. Diese flachen, gebratenen Hackfleischbällchen sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Stück dänische Gemütlichkeit.

Frikadeller sind ein fester Bestandteil der dänischen Küche und werden oft mit Kartoffeln, brauner Sauce und roter Beete serviert. Ursprünglich als einfache, aber nahrhafte Mahlzeit für Arbeiterfamilien gedacht, haben sie sich zu einem nationalen Lieblingsgericht entwickelt, das bei Familienzusammenkünften und Feiertagen nicht fehlen darf.

Zutaten

Fleisch

  • 500 g Schweinehackfleisch
  • 500 g Rinderhackfleisch

Das Verhältnis von Schwein zu Rind sorgt für eine perfekte Balance zwischen Geschmack und Saftigkeit.

Gewürze

  • Salz: 1,5 Teelöffel pro Kilogramm
  • Schwarzer Pfeffer: 1 Teelöffel pro Kilogramm
  • Geriebene Zwiebel: 1 große Zwiebel pro Kilogramm
  • (Optional) Frischer Majoran: 1 Teelöffel pro Kilogramm

Anleitung

  1. Vorbereitung der Zutaten: Zwiebel fein reiben und mit dem Hackfleisch in einer großen Schüssel vermischen.
  2. Würzen: Salz, Pfeffer und optional Majoran hinzufügen und alles gründlich vermengen. Für die beste Geschmacksverteilung kann etwas Milch oder Wasser hinzugefügt werden, um die Masse geschmeidiger zu machen.
  3. Formen: Mit nassen Händen die Fleischmasse zu flachen Bällchen formen. Die typische Größe ist etwa die eines kleinen Hühnereis, aber flach gedrückt.
  4. Braten: Eine Pfanne mit Butter oder Öl erhitzen und die Frikadeller bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Nicht zu viele Bällchen gleichzeitig in die Pfanne geben, um eine gleichmäßige Bräunung zu gewährleisten.
  5. Garziehen: Nach dem Bräunen die Hitze reduzieren und die Frikadeller fertig garen lassen. Je nach Größe benötigen sie insgesamt etwa 10-15 Minuten.

Tipps

  • Feuchtigkeit: Ein Schuss Milch oder Wasser macht die Masse saftiger.
  • Brattemperatur: Beginne mit hoher Hitze, um eine schöne Kruste zu bekommen, und reduziere dann die Hitze, damit die Frikadeller durchgaren, ohne auszutrocknen.
  • Serviervorschlag: Traditionell werden Frikadeller mit Kartoffeln, brauner Sauce und roter Beete serviert. Sie schmecken aber auch kalt hervorragend auf einem Stück Brot.

Mit dieser Anleitung zauberst du ein Stück dänische Gemütlichkeit auf den Tisch. Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.