Lasagne

Die Welt der italienischen Küche beginnt mit einer klassischen Lasagne – einem Gericht, das Komfort und Tradition in perfekter Harmonie vereint. Diese Lasagne wird Schicht für Schicht zu einem Meisterwerk, das nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch das Herz wärmt.

Lasagne ist das Paradebeispiel für die italienische Familienküche und hat eine lange Tradition, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Ursprünglich aus der Region Emilia-Romagna stammend, hat sich die Lasagne zu einem weltweit beliebten Gericht entwickelt. Jede Schicht erzählt eine Geschichte von handwerklichem Können, von der sanften Bechamelsauce bis zur reichhaltigen Hackfleischsauce, eingebettet zwischen zarten Nudelplatten.

Zutaten

Fleisch

  • 500g Rinderhackfleisch (Für eine authentischere Variante kann eine Mischung aus Rinder- und Schweinehackfleisch im Verhältnis 50:50 verwendet werden)

Gewürze (pro Kilogramm)

  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • 1/2 TL getrockneter Thymian

Anleitung

  1. Vorbereitung der Hackfleischsauce: In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen. Gehackte Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und anbraten, bis sie weich sind. Das Hackfleisch hinzufügen und braten, bis es braun ist. Mit passierten Tomaten und Tomatenmark ablöschen. Die Gewürze hinzufügen und bei niedriger Hitze mindestens 30 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eindickt.
  2. Bechamelsauce zubereiten: In einem Topf Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Mehl einrühren und unter ständigem Rühren eine Mehlschwitze herstellen. Nach und nach die Milch dazugießen, dabei ständig rühren, um Klümpchen zu vermeiden. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen. Die Sauce bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis sie dick und cremig ist.
  3. Schichtung der Lasagne: Den Boden einer Auflaufform mit etwas Hackfleischsauce bedecken. Darauf eine Schicht Lasagneblätter legen. Dann eine Schicht Bechamelsauce darüber verteilen und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Diese Schichten wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, wobei die letzte Schicht eine dickere Schicht Bechamelsauce sein sollte, die mit reichlich Parmesan bestreut wird.
  4. Backen: Die Lasagne bei 180°C im vorgeheizten Ofen etwa 30-40 Minuten backen, bis die Oberfläche golden und bubbelnd ist.

Tipps

  • Nudelplatten: Für die beste Textur, vorkochen der Nudelplatten vermeiden, wenn sie als „ofenfertig“ gekennzeichnet sind. Andernfalls die Platten kurz in kochendem Wasser blanchieren, um sie flexibler zu machen.
  • Ruhezeit: Nach dem Backen die Lasagne vor dem Schneiden 10-15 Minuten ruhen lassen, damit sich die Schichten setzen und das Gericht einfacher zu portionieren ist.
  • Geschmackstiefe: Für eine tiefere Geschmackskomplexität ein Glas Rotwein zur Hackfleischsauce geben und mitköcheln lassen.
  • Käse: Für ein extra cremiges Ergebnis eine Mischung aus Parmesan und Mozzarella für die oberste Schicht verwenden.

Lasagne ist mehr als nur ein Gericht; es ist ein Erlebnis, das Menschen zusammenbringt und Generationen verbindet. Lass dich von den Aromen Italiens verzaubern und genieße jede Schicht dieser köstlichen Tradition.

Wie findest du dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.