Lihapyörykät – Fleischbällchen

Tauche ein in die Welt der finnischen Küche mit einem Klassiker: Lihapyörykät. Diese herzhaften Fleischbällchen sind nicht nur ein traditionelles Gericht, sondern auch ein Stück finnischer Gastfreundschaft und Gemütlichkeit.

Lihapyörykät sind in Finnland mehr als nur eine Mahlzeit; sie symbolisieren das einfache, aber reiche Erbe der nordischen Küche. Ursprünglich aus der Notwendigkeit entstanden, Reste sinnvoll zu verwenden, haben sich diese Fleischbällchen zu einem festen Bestandteil der finnischen Esskultur entwickelt. Serviert in einer herzhaften Bratensoße, bieten sie gerade in den kalten Wintermonaten ein wärmendes Komfortessen.

Zutaten

Fleisch

  • 500g gemischtes Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein)

Gewürze

  • 1,5 TL Salz pro Kilogramm Fleisch
  • 1 TL schwarzer Pfeffer pro Kilogramm Fleisch
  • 1/2 TL Muskatnuss, gemahlen pro Kilogramm Fleisch
  • 1/2 TL Majoran pro Kilogramm Fleisch

Anleitung

  1. Vorbereitung: Vermische das Hackfleisch in einer großen Schüssel mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Majoran.
  2. Bindemittel hinzufügen: Gib 1 fein gehackte Zwiebel, 2 eingeweichte und ausgedrückte Scheiben Weißbrot (oder alternativ Paniermehl), und 2 Eier zum Fleisch. Mische alles gründlich, bis eine homogene Masse entsteht.
  3. Fleischbällchen formen: Mit angefeuchteten Händen formst du kleine, gleichmäßige Bällchen aus der Fleischmasse.
  4. Anbraten: Brate die Fleischbällchen in einer Pfanne mit etwas Butter rundum goldbraun an. Sie müssen nicht durchgegart sein, da sie später noch in der Sauce ziehen.
  5. Bratensoße zubereiten: Entferne die Fleischbällchen aus der Pfanne und setze sie beiseite. Verwende den Bratensatz für die Soße, indem du ihn mit Brühe (Rind oder Gemüse) ablöschst und nach Belieben mit Sahne verfeinerst. Lasse die Soße etwas einkochen und würze sie mit Salz und Pfeffer.
  6. Fertigstellen: Gib die angebratenen Fleischbällchen zurück in die Pfanne und lasse sie in der Soße bei niedriger Hitze etwa 10-15 Minuten ziehen.

Tipps

  • Gleichmäßigkeit: Achte darauf, dass alle Fleischbällchen etwa die gleiche Größe haben, damit sie gleichmäßig garen.
  • Feuchtigkeit: Das Einweichen des Brotes in Milch oder Wasser macht die Fleischbällchen saftiger.
  • Soße: Für eine dickere Soße kannst du ein wenig Mehl in die Bratensoße einrühren, bevor du sie mit der Brühe ablöschst.
  • Servieren: Traditionell werden Lihapyörykät mit Kartoffelpüree, Preiselbeersauce und eingelegten Gurken serviert. Diese Beilagen ergänzen die herzhaften Fleischbällchen perfekt.

Mit diesen Schritten und Tipps gelingen dir die perfekten finnischen Lihapyörykät. Lass es dir schmecken!

Wie findest du dieses Rezept?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.